zurück zur Liste

Das Wiesbadener Stadtschloss

Das Wiesbadener Stadtschloss Wiesbaden

Jürgen Weighardt
Das Copyright der Fotos liegt bei ihren Besitzern!

Das Stadtschloss Wiesbaden ist Sitz des Hessischen Landtages

Adresse:Schlossplatz 3, 65183 Wiesbaden
Webseite:www.wiesbaden.de/kultur/stadtgeschichte/historismus/orte-des-historismus/stadtschloss.php
Öffnungszeiten:
Sa:15:00 - 18:00 Uhr
Beschreibung:Das klassizistische Stadtschloss der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden entstand 1837 bis 1841 als Residenz der Herzöge von Nassau. Es wurde nach Plänen von Georg Moller an der Stelle einer Burg errichtet, die ihren Ursprung in fränkischer Zeit hatte und damit vermutlich die Keimzelle der mittelalterlichen Stadt bildete. Das Schloss hatte eine wechselvolle Geschichte, heute (seit 1946) beherbergt es den Hessischen Landtag, der über das eigentliche Schloss hinaus einen ganzen Gebäudekomplex nutzt. Die Stelle, an der heute das Stadtschloss steht, war seit dem Mittelalter das Zentrum und die politische Machtzentrale der Stadt Wiesbaden. Hier stand vermutlich seit dem frühen Mittelalter eine Burg der Grafen von Nassau, um die herum sich die Stadt entwickelte. Der direkt angrenzende Marktplatz (heute: Schlossplatz) war dabei Mittelpunkt derselben, an dem auch 1610 das Rathaus errichtet wurde. Über die Ausdehnung und Gestalt der Burg ist leider nichts überliefert, jedoch wurden bei Ausgrabungen während des Wiederaufbaus des an das Schloss angrenzenden und im Zweiten Weltkrieg beschädigten Kavaliershauses 1952 Reste einer Turmburg aus fränkischer Zeit entdeckt. Bereits 1744 wurde Wiesbaden zur Residenz der Fürsten von Nassau-Usingen erhoben, als der Sitz von Usingen im Taunus in das seit 1701 entstandene barocke Biebricher Schloss am Rhein verlegt wurde. Folgerichtig wurde die Stadt 1806 Hauptstadt des neu gegründeten Herzogtums Nassau, Herzog Friedrich August von Nassau-Usingen Staatsoberhaupt. Als er am 24. März 1816 kinderlos starb, ging die Herzogswürde auf die Linie Nassau-Weilburg über. Wilhelm I. wurde neuer Herzog und zog vom eigens für ihn errichteten Erbprinzenpalais an der Wilhelmstraße ins Biebricher Schloss. Eigentlich hatte sein Vater Friedrich Wilhelm die Amtsgeschäfte führen sollen, dieser starb jedoch nur zwei Monate zuvor, am 9. Januar 1816, bei einem tragischen Unfall in Schloss Weilburg: er stürzte von einer Treppe.

Liste aller Sehenswürdigkeiten Wiesbaden

Das Wiesbadener Stadtschloss - Hotels in der Nähe

  • Entfernung: 0,2 km
    Citta Trüffel Hotel
    Citta Trüffel Hotel - ab 100,00 €
  • Entfernung: 0,2 km
    Hotel Bären
    Hotel Bären - ab 89,00 €
  • Entfernung: 0,2 km
    Hotel Bären
    Hotel Bären - ab 89,00 €
  • Entfernung: 0,2 km
    Garni Hotel Drei Lilien
    Garni Hotel Drei Lilien - ab 50,00 €
  • Entfernung: 0,2 km
    Town Hotel Wiesbaden
    Town Hotel Wiesbaden - ab 61,55 €
  • Entfernung: 0,2 km
    Hotel Nassauer Hof
    Hotel Nassauer Hof - ab 174,00 €
  • Entfernung: 0,2 km
    Central flat in Heart of Wiesbaden
    Central flat in Heart of Wiesbaden - ab 85,00 €
  • Entfernung: 0,3 km
    Radisson Blu Hotel Schwarzer Bock Wiesbaden
    Radisson Blu Hotel Schwarzer Bock Wiesbaden - ab 79,20 €
  • Entfernung: 0,3 km
    Novum Hotel Wiesbaden City
    Novum Hotel Wiesbaden City - ab 37,83 €
  • Entfernung: 0,4 km
    ACHAT Premium City-Wiesbaden
    ACHAT Premium City-Wiesbaden - ab 50,40 €
  • Impressum | Datenschutz | AGB
    im Hintergrund öffnen mehr Informationen schliessen